Neuigkeiten:

21.11.2014


DJK Germania Kamen erstmalig beim Eisstockschießen dabei


Bei den diesjährigen GSW Stadtmeisterschaften im Eisstockschhießen ist die Germania aus Kamen erstmalig vertreten. Diese wird auf der Eisbahn der Kamener Winterwelt ausgetragen. Wir als Team werden mindestens 4 Spiele bestreiten, in denen jeweils 4 Spieler eingesetzt werden können. Summa sumarum haben wir 16 Plätze zur freien Verfügung. Die Spiele finden am 8.12.2014 ab 18 Uhr statt. Die Teilnehmer treffen sich ab 17/17.30 Uhr bereits am Kamener Markt.


Wer an diesem Event teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei unserem Geschäftsführer Dawid Kopetzki dafür an!


Natürlich sind zum Eisstockschießen nicht nur die Teilnehmer eingeladen. Wir freuen uns über jeden anwesenden Germanen um zusammen einen schönen Abend bei einem Glühwein zu verbringen.

Spielbericht zum 8. Spieltag (15.11.2014)

 

DJK Germania Kamen - TTC Altena 3:9

 

Bereits in der Vorsaison traf man im Verbandsligapokal auf eine Auswahl des TTC Altena. Damals blitzte schon die Stärke des Vereins auf und so auch dieses mal. Der ungeschlagene Tabellenführer der Verbandsliga 2 ließ im Duell gegen Kamens Erstvertretung keine Zweifel aufkommen und besiegte die Truppe um Kapitän Jäkel mit 9:3. Auch in der Höhe ging der Sieg voll in Ordnung, erkannte man lobend die Stärke Altena`s an. Lediglich 2 Einzel des verletzten Petrovics gingen kampflos an die Kamener.


Im nächsten Spiel wartet der nächste hochkarätige Gegner auf die Mannschaft, der Tabellenzweite SC Union Lüdinghausen. Das Spiel findet in der Fremde ab 18.30 Uhr statt.


 

DOPPEL

Volmert/Jonas 0-1

Lübke/Czedzak 0-1

Ostrowski/Schlüter 1-0

 

EINZEL

Lübke 1-1

Czedzak 1-1

Ostrowski 0-1

Volmert 0-1

Schlüter 0-1

Jonas 0-1

Spielbericht zum . Spieltag (15.11.2014)

 

DJK Germania Kamen II - ASV Hamm 9:1

 

An diesem Wochenende begrüßte der Tabellenführer aus Kamen die Gäste vom ASV Hamm.
"Die Zweite" erwischte einen Blitzstart und führte nach den Doppel bereits 3:0.
 
In den Einzeln ging es dann genauso erfolgreich weiter. Ausschlaggebend für die hohe 8:0 Führung waren die drei 5-Satz Spiele, die die Kamener allesamt für sich entscheiden konnten.
 
Fabian Tiaden machte am Ende den Deckel auf den 9:1 Erfolg, lediglich Ersatzmann Christian Ruhl musste sich geschlagen geben.
 

DOPPEL

Tiaden/Kaltwasser 1-0

Schreiber/Ruhl 1-0

Kopetzki/Quellenberg 1-0

 

EINZEL

Tiaden 2-0

Kaltwasser 1-0

Schreiber 1-0

Kopetzki 1-0

Quellenberg 1-0

Ruhl 0-1

Ergebnisse des Spielwochenendes (11.-16.11.2014):

 

Herren:

 

Verbandsliga
1. Mannschaft - TTC Altena 3:9

 

Bezirksklasse

2. Mannschaft - ASV Hamm 9:1

 

2. Kreisklasse
TuS Scharnhorst - 5. Mannschaft 6:9

SSV Mühlhausen-Uelzen - 4. Mannschaft 2:9

 

Jugend:

 

1. Kreisklasse

FC Brünninghausen - 1. Jugend 8:1

1. Jugend - SV Westfalia Somborn II 7:7

 

Schüler:


Kreisliga
1. Schüler - DJK Ewaldi Aplerbeck 6:8

 

1. Kreisklasse

2. Schüler - DJK Roland Rauxel II 8:0 (NA)

TuS Lohauserholz-Daberg - 2. Schüler 7:1

Spielbericht zum 7. Spieltag (08.11.2014)

 

DJK Germania Kamen - TTSG Lüdenscheid 7:9

 

Vor Saisonbeginn hätte man fast darauf wetten können, das beide Teams sich im unteren Drittel wiederfinden werden. Allerdings war die DJK aus Kamen so gut gestartet wie es sich keiner besser hätte erträumen können. Folglich befand man sich gegen die Lüdenscheider in der leichten Favoritenrolle.


Der anhaltende Aufschwung der Germania erhielt an diesem Tag leider einen kleinen Dämpfer, bei dem man sich fast einig war, auch einfach mal nötig war. So verlor das Team um Kapitän Jäkel denkbar knapp nach Abschlussdoppel mit 7:9. Dabei rannte man zwischenzeitlich einem 3:7 Rückstand hinterher. Mit Grund für den Misserfolg war an diesem Tag die Flaute im Doppel. In den Wochen zuvor Zugpferd und quasi Türöffner für die Erfolge, konnte gegen Lüdenscheid kein Doppel gewonnen werden. Trotzdem gab es auch jede Menge positive Momente, die einen für die weitere Saison weiter hoffen lassen. So erspielten sich Czedzak und Schenk jeweils 2 Einzelerfolge und blieben dementsprechend im Einzel unbesiegt. Auch der Durchweg positive Teamgeist im Team zeigte einmal mehr was für ein Team da zusammen gewachsen ist.


Im nächsten Spiel bekommt es die Erstvertretung Kamens dann mit dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Altena zu tun. Damit bekommt man quasi eine Mammutaufgabe vor die Brust gesetzt an der man einfach nur wachsen kann. Das Spiel findet vor heimischen Publikum statt und es wird auf massig Unterstützung von den Rängen gehofft.


 

DOPPEL

Lübke/Volmert 0-2

Czedzak/Schenk 0-1

Ostrowski/Schlüter 0-1

 

EINZEL

Lübke 1-1

Czedzak 2-0

Ostrowski 1-1

Schenk 2-0

Volmert 0-2

Schlüter 1-1

Spielbericht zum 7. Spieltag (08.11.2014)

 

TTVg. Schwerte - DJK Germania Kamen II 6:9


An diesem Wochenende stand das nächste wegweisende Spiel der Zweiten aus Kamen an. Gegner war der Tabellendritte TTVg. Schwerte.


Das Spiel fing allerdings nicht so an wie man es sich erhofft hatte. Die ersten beiden Doppel gingen doch recht klar an die Gastgeber. Immerhin konnte Kamens Doppel 3, Kopetzki/Quellenberg einen knappen 3:2 Sieg einfahren und so den kompletten Fehlstart verhindern.


Im Einzel gab Markus Jonas sein Debüt für Kamen, leider blieb er diesmal noch ohne Punkterfolg. Im ersten Einzel musste er sich dem bärenstarken Spitzenspieler aus Schwerte nach einer 2:0 Satzführung noch geschlagen geben.


Fabian Tiaden, der dem ungeschlagenen Einser die erste Niederlage beibrachte, sowie die bis dato beste Mitte der Liga, bestehend aus Kaltwasser und Schreiber, gaben sich an diesem Tag keine Blöße und gaben keinen Punkt ab.


Im unteren Paarkreuz mussten Kopetzki und Quellenberg jeweils dem 5er aus Schwerte zum Sieg gratulieren, bis dann endlich das erlösende letzte Einzel den 9:6 Sieg für den Tabellenführer brachte.


Kamen II behält dadurch die weiße Weste und die Tabellenführung. Wenn das Team weiter so konstant aufspielt, stehen die Chancen gut sich noch lange an der Spitze der Tabelle festzusetzen.

 

DOPPEL

Tiaden/Kaltwasser 0-1

Jonas/Schreiber 0-1

Kopetzki/Quellenberg 1-0

 

EINZEL

Tiaden 2-0

Jonas 0-2

Kaltwasser 2-0

Schreiber 2-0

Kopetzki 1-1

Quellenberg 1-1

Spielbericht zum 1/4-Final Pokalspiel vom 07.11.2014


DJK Germania Kamen - SV Westfalia Rhynern II 4:2


Gegner im zweiten Pokalspiel der Saison, immerhin schon das Viertelfinale, war die SV Westfalia Rhynern II. Schaute man sich vorher an, aus welchem Pool an Spielern der Gegner aussuchen konnte, konnte man aufatmen, als nicht die auf dem Papier beste Mannschaft aus Rhynern an den Start ging. Trotzdem hatte man mit dem Trio Keil, Bretländer und Kroll mehr als schwere Aufgaben vor sich die es zu bewältigen galt.


Neumann brachte Kamen mit einem souveränen 3:0 gegen Bretländer in Front, während Keil für Rhynern gegen Hilsmann gewann und damit zum 1:1 ausglich. Danach erledigte Martin seine Aufgabe gegen Kroll mustergültig und bezwang eben jenen mit 3:0. Somit hieß es vorm Doppel 2:1 für Kamen. Dieses ging dann aber unerwartet knapp mit 2:3 verloren. Zu keiner Zeit konnte das Doppel Neumann/Hilsmann an die sonst gewohnt guten Leistungen anknüpfen. Anschließend kam es zum Spiel der jeweiligen Einser, Neumann gegen Keil. Hier entwickelte sich ein wahrer Kampf um den Sieg, bei dem Neumann mit 2:3 hauchdünn die Nase vorn hatte und die Mannschaft wieder mit 3:2 in Front brachte. Kurios und vorallem ausschlaggebend war hierbei der 1. Satz. Neumann hatte hier fünf "Nasse" gegen sich und konnte selbst nach 6:10 doch noch den Satz für sich entscheiden. Danach war es an Martin gegen Rhynern`s Bretländer den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. In der Vergangenheit konnte bisher Bretländer einmal knapp jubeln, doch an diesem Abend behielt Martin knapp die Oberhand und machte damit das Halbfinalticket klar.

 

DOPPEL

Neumann/Hilsmann 0-1

 

EINZEL

Neumann 2-0

Hilsmann 0-1

Martin 2-0

Spielbericht zum 6. Spieltag (02.11.2014)

 

TTC Dortmund Wickede III - DJK Germania Kamen IV 1:9

 

Am 6. Spieltag hieß es Tabellen Dritter gegen Vierter. Wickede empfang das Team der Vierten in der eigenen Halle. Die Mannschaft rund um Kapitän Borgschulte ließ dabei nichts anbrennen und gab letzten Endes gerade mal 6 Sätze und 1 Spiel ab und sichert sich damit Platz Zwei.


Das Doppel Neumann/Hilsmann hatte gegen das beste Doppel der Liga zwar den Sieg auf dem Schläger, konnte aber eine 5:1 Führung im letzten Satz nicht nutzen und gab das Spiel noch ab. Dies sollte allerdings der einzige Verlust bleiben. Im weiteren Verlauf tat sich nur Neumann nochmal gegen einen stark aufspielenden Caspari schwer, doch gewann er im 5. Satz.


Zwar überzeugte das Kollektiv auf ganzer Linie, doch muss man Beate Schenzel lobend hervorheben. Selbige stand nach mehreren Monaten Babypause erstmals wieder am Tisch und konnte gleich gewinnbringende Punkte zum Sieg beisteuern und zeigte das sie nichts verlernt hat. Die Mannschaft hat gezeigt das Sie auf den Punkt da sein kann und sogar am ungeliebten Sonntag Morgen klar als Sieger hervor gehen kann. Mehr als gut gewappnet geht man nun in das nächste Spitzenspiel am kommenden Samstag den 8. November 2014. Hier geht es in eigener Halle ab 18.30 Uhr gegen den Tabellendritten TTC Holzwickede III. Da man zeitgleich mit der Ersten spielt hofft man hier auf die nötige Unterstützung von den Rängen.


 

DOPPEL

Neumann/Hilsmann 0-1

Puppe/Schenzel 1-0

Kuschel/Borgschulte 1-0

 

EINZEL

Puppe 2-0

Neumann 1-0

Schenzel 1-0

Hilsmann 1-0

Kuschel 1-0

Borgschulte 1-0

Spielbericht zum 6. Spieltag (02.11.2014)

 

DJK Germania Kamen II - TuWa Bockum-Hövel 9:3

 

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse 4 empfing der Tabellenführer aus Kamen den bis dahin punktgleichen Zweiten aus Bockum-Hövel. In den Doppeln mussten sich nur Jäkel/Kaltwasser dem Spitzendoppel der Gäste nach einer 2:0 Führung noch geschlagen geben.


In den Einzeln lief es dann überraschend gut für die Jungs der Zweiten. Lediglich Jäkel blieb an diesem Tag ohne Punktgewinn. Hervorzuheben ist ganz klar Tiaden, der mit einer Glanzleistung das starke obere Paarkreuz der Bockumer "zerpflückte". Kapitän Schreiber musste um seine noch blütenweiße Weste zu retten einen 0:2 Rückstand aufholen, was nach aufweckenden Worten von Coach Jäkel auch noch gelang. Dieses 9:3 sollte nochmal zusätzlichen Rückenwind geben um auch in der nächsten Woche gegen den 3. Platzierten aus Schwerte die 2-Punkte zu entführen.


 

DOPPEL

Turhal/Schreiber 1-0

Jäkel/Kaltwasser 0-1

Tiaden/Kopetzki 1-0

 

EINZEL

Tiaden 2-0

Jäkel 0-2

Turhal 2-0

Kaltwasser 1-0

Schreiber 1-0

Kopetzki 1-0

09.10.2014

 

Die Verträge sind nun in trockene Tüchern und wir können euch voller Freude mitteilen, dass wir euch mit dem Autohaus Opel Jonas einen neuen attraktiven Sponsor vorstellen können. Dieser ziert unter anderem bereits die Rückseite unserer neuen Trainingsanzüge und wird fortan mit uns zusammenarbeiten. Der Vorstand sagt stellvertretend für die gesamte DJK Germania Kamen danke und willkommen im Team!

28.09.2014

 

Unter >>>Weihnachts-Brettchenturnier<<< findet ihr alle Informationen rund um das am 21.12.2014 stattfindende Turnier zum Jahresabschluss.

 

 

>>Zu den News<<

 

Ihr wollt für neue Teamkameraden sorgen und gleichzeitig dabei auch noch Prämien erhalten?

Dann schaut mal hier!

Anstehende Termine:

 

22.11.2014

2. Schüler - SSV Mühlhausen-Uelzen (14 Uhr)

 

TTF Bönen III - 2. Mannschaft (17.30 Uhr)

 

3. Mannschaft - Post SV Castrop-Rauxel II (17.30 Uhr)

 

SC Union Lüdinghausen - 1. Mannschaft (18.30 Uhr)


08.12.2014

GSW Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Eisbahn der Kamener Winterwelt (ab 17 Uhr)


21.12.2014

Brettchen-Weihnachtsturnier