1.Mannschaft NRW-Liga vs. SC Union Lüdinghausen 9:6

 

 

 

„Da sind wir nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen“ sagte Kapitän Niklas Ostrowski zum hart umkämpften 9:6 Sieg seiner Mannschaft in Lüdinghausen.

 

Die Germanen profitierten vom krankheitsbedingten Ausfall von Benjamin Jüdt, der Nr. 2 der Gastgeber, und gingen so bereits mit einer 3:0 Führung in die Partie.

 

In den Doppeln konnten die Paarungen Janasik/Czedzak und Volmert/Ostrowski mit 2 deutlichen Siegen überzeugen, wobei besonders der Sieg von Janasik und Czedzak gegen das Spitzendoppel der Lüdinghauser hervorzuheben ist.

 

In den Einzeln wurde anschließend deutlich, dass lediglich Janasik und Volmert Normalform erreichen konnten. Die beiden überzeugten mit jeweils 2 Einzelsiegen, sodass die beiden mit den beiden kampflos gewonnen Einzeln zum Sieg führten. Sowohl die Brüder Lübke als auch Kapitän Ostrowski und Czedzak unterlagen in Ihren Einzeln, sodass das Spiel deutlich knapper wurde als zu Beginn gedacht.

 

„Wir müssen uns im Hinblick auf die Spiele gegen Brackwede und vor allem Wewer deutlich steigern um den 2.Platz zu halten“, so der Ausblick von Niklas Ostrowski auf die kommenden Wochen.

 

Doppel 3:0, A.Lübke 1:1, D. Lübke 1:1, Janasik 2:0, Ostrowski 2:0, Czedzak 0:2, Volmert 2:0

 

 

Bezirkspokal

 

Germania Kamen hat es geschafft und den Bezirkspokal der Kreispokalsieger errungen, aber der Reihe nach.

 

 

Bereits im Vorfeld war klar, dass man ohne den  verhinderten Quellenberg und mit dem krankheitsbedingten Ausfall von Neumann zu rechnen hatte. Für Kamen ging daher in beiden Partien die Formation:

Yilmaz Turhal,  Alex Janzen und Christian Schreiber an den Start.

 

Angefangen hatte der Tag mit der Viertelfinalpartie Kamen - TSV Weißtal. Quasi das vorweg genommene Finale, gehörte der Gegner zu den spielstärksten Teams im Teilnehmerfeld. Einser S. Groß, zudem punktbester Akteur. Trotzdem unerwartet aber nicht unverdient stand es nach den ersten beiden Partien 0-2 für Weißtal, da Turhal und Janzen ihren Gegnern jeweils nach 4 Sätzen gratulieren mussten. Schreiber konnte dann das Ruder rumreißen und gewann sein Einzel ungefährdet 3-0. Mit einem 1-2 Rückstand ging es also ins Doppel. Nachdem die Paarung Turhal/Schreiber bereits 2-0 führte verlor man etwas den Faden und musste in den 5. Satz, welcher allerdings gewonnen werden konnte und somit der Spielstand wieder ausgeglichen stand. Turhal zeigte sich in seinem 2. Spiel von seiner Glanzseite und zog Weißtal's Spitzenspieler mit 3-0 mehr als souverän den Zahn. Darauf hätte Schreiber bereits das Ticket fürs Halbfinale buchen können, dich schaffte er es nicht an seine Leistung aus dem ersten Einzel anzuknüpfen. Janzen war es schlussendlich vorbehalten für die Entscheidung zu sorgen. In einem hart umkämpften Match fand er erst im 5. Satz zu seiner ganzen Stärke und zu dem Vertrauen in sein können und gewann den spielentscheidenden Satz mit 11-3. Unterm Strich stand es damit 4-3 für Kamen. Das Team um Coach Neumann konnte aufatmen. Es war geschafft. Das Halbfinale erreicht. Nun hieß es sich in Geduld zu üben und auf die Auslosung zu warten. Hierbei war die Glücksfee den Germanen hold und bescherte für das Halbfinale ein Freilos. Dies bedeutete, dass man bereits jetzt automatisch im Finale stünde. Allerdings bedeutete dies auch eine sehr lange unfreiwillige Wartezeit, die aber dank der tollen Bewirtung des ausrichtenden Vereines PTSV Dortmund, gut überbrückt wurde. 

 

Der Gegner des Finales stand dann auch fest in Namen TuS Westfalia Herne. Ein hochmotiviertes jugendliches Team mit guter Spielstärke. Den Anfang machte erneut Turhal. Dieser lag schnell souverän mit 2-0 in Front als die Partie noch zu kippen drohte und es in den 5. Satz ging. Diesen konnte der Germane aber für sich entscheiden und somit ging Kamen mit 1-0 in Führung. Folgend verloren allerdings leider Janzen und Schreiber ihre beiden Einzel, letzterer denkbar knapp 10-12 im 5. Satz, womit es erneut mit einem 1-2 Rückstand in das Doppel ging. Hier bewiesen Turhal und Schreiber erneut wie so viele Male diese Saison Nervenstärke, gewannen 3-2 und konnten zeigen, dass sie zu recht mit zu den stärksten Doppeln des Gesamtvereines zählen. Mit einem ausgeglichenen Spielstand von 2-2 ging es in die alles entscheidende 2. Einzelrunde. Den Anfang machte der bis in die haarspitzen motivierte Turhal und demontierte Herne's Spitzenspieler deutlich mit 3-0. Am Nebentisch lag Schreiber bereits 0-2 hinten und wollte bereits die Flinte ins Korn werfen. Doch dann zeigte das kontinuierlich positive zureden seitens Coach Neumann seinen  Erfolg. Schreiber vertraute fortan mehr und mehr seinen Fähigkeiten, fasste sich ein Herz, riss das Segel noch rum und bezwang letzten Endes seinen Gegner 3-2. Damit war der wichtige 4. Punkt erreicht. Sieg. Mit 4-2 bezwang man Herne und stand somit als Bezirkspokalsieger der Kreispokalsieger fest.  Damit stand es dann auch fest, dass man sich für den am 23.4.17 stattfindenden WTTV Pokal qualifiziert hat.

 

Alles in allem eine runde Sache für das Team der Germania aus Kamen die besonders dankbar über den Support ihrer beiden "Edelfans" Florian und Exner gewesen ist. In beiden Spielen führte jeweils eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Erfolg, was Coach Neumann nochmal ausdrücklich in den Vordergrund stellte. Und weiter:"jetzt warten wir erstmal ab was da im April beim WTTV Pokal auf uns zu kommt. Trotzdem freuen wir uns riesig über diesen genialen Erfolg als Team!"

1.Mannschaft NRW-Liga vs. TB Burgsteinfurt 8:8


"Ein absolutes Wahnsinnsspiel", so der Kommentar von Kapitän Niklas Ostrowski zum Spitzenspiel vor ca.35 Zuschauern in der Diesterwegschule. Denn von Anfang an gestaltete sich ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. Hierbei erwischten die Kamener in den Doppeln einen guten Start und gingen mit einer 2:1 Führung in die erste Einzelrunde. Hier konnte Alex Lübke nach knappem ersten Durchgang letzendlich souverän in 3 Sätzen gegen Klaas Lüken gewinnen und somit die knappe Niederlage seines Bruders Daniel ausgleichen. Daniel machte ein sehr starkes Spiel, konnte eine 2:1 Führung gegen den ehemaligen Regionalligaspieler Dennis Schneuing allerdings nicht ins Ziel bringen und unterlag in fünf Durchgängen. In der Mitte unterlag Michael Janasik anschließend dem 17-jährigen Michaelis in 4 hochklassigen Sätzen. Kapitän Niklas Ostrowski zeigte anschließend seine gute Form und konnte nach ausgeglichenem Beginn, die Sätze 3 und 4 mit jeweils 11:4 gegen Tim Beuing für sich entscheiden, sodass die Kamener mit 4:3 führten. Unten wendete sich das Blatt , denn hier konnte zum ersten und einzigen Mal an diesem Abend, beide Einzel für sich entscheiden. Czedzak unterlag einem stark aufspielenden Hendrik Arning mit 0:3 und auch Phillip Volmert unterlag Christoph Heckmann mit 1:3 und ließ hierbei vor allem im ersten Durchgang eine hohe Führung liegen. Die zweite Einzelrunde begann mit dem Spitzenspiel zwischen Alex Lübke und Dennis Schneuing, indem Alex mit einer überragenden Leistung zu überzeugen wusste und deutlich 3:0 gewann. Ebenso deutlich gestaltete sich das Duell zwischen Daniel Lübke und Lüken, mit dem Unterschied das hier der Spieler der Gäste in 3 Sätzen erfolgreich war. Michael Janasik konnte in seinem zweiten Einzel überzeugen,siegte deutlich mit 3:0 gegen Beuing und glich so die 4-Satzniederlage von Ostrowski aus, der nach starkem Beginn den 2.Satz unglücklich verlor und anschließend ohne Chance gegen Michaelis blieb. Unten zeigte Christoph Heckmann seine ganze Klasse und besiegte Czedzak in 3 Sätzen, sodass die Kamener nun unter Druck waren und die erste Heimniederlage drohte. Volmert hielt diesem Druck allerdings statt und konnte Arning mit einer überzeugenden Leistung mit 3:0 besiegen, sodass es nun an den Gebrüdern Lübke lag, noch ein Unentschieden für die Kamener zu erzielen. Doch es sah für lange Zeit nicht gut aus, denn das Doppel der Gäste um Schneuing und Lüken konnte schnell mit 2:0 in Führung gehen. Doch die Kamener gaben sich noch nicht geschlagen und konnten sich, trotz eines 2:1 und 7:3 Rückstands in den 5.Satz retten. Hier spielte sich anschließend ein kleines Tischtenniswunder ab, denn beim Rückstand von 10:6 blieben die beiden Brüder nervenstark und zeigten in den anschließenden, teilweise überragenden Ballwechseln ihr Können und konnten das Match noch mit 12:10 für sich entscheiden. "Dieses Spiel hatte einfach keinen Verlierer verdient", so der Kommentar von Niklas Ostrowski,"auch wenn es aufgrund des Verlaufs im Abschlussdoppel glücklich wirkt, glaube ich schon dass wir uns diesen Punkt hart erkämpft und verdient haben." Die Kamener konnten den Vorsprung durch die Punkteteilung auf den direkten Verfolger halten und bleiben als Aufsteiger auf Rang 2.

 

Doppel 3:1, A. Lübke 2:0, D.Lübke 0:2, Janasik 1:1, Ostrowski 1:1, Czedzak 0:2, Volmert 1:1

2.Mannschaft Herren Kreisliga vs. ASV Hamm 9:1


Anders als im Hinspiel zeigte sich das Team um Kapitän Neumann in Spiellaune und schaffte es dem ASV Hamm, immerhin Vierter, eine klare 9-1 Niederlage beizubringen.
Nur  das Zweierdoppel  unterlag knapp im 5.Satz. Im Anschluss mussten nur Kopetzki und Quellenberg noch einmal zittern, konnten ihre Aufgaben aber jeweils knapp im 5. Satz für sich entscheiden.  Neumann präsentierte sich formstark und konnte Schönherr glatt mit 3-0 besiegen. Danach war es an Turhal den Sack zu zumachen. Hierbei ließ er ASV's Spitzenmann Karls nicht den Hauch einer Chance und machte somit den Deckel drauf. "Dieser hohe Sieg kommt absolut unerwartet und hätte vielleicht auch 1-2 Punkte knapper ausfallen können, trotzdem sind wir froh darüber den Rückstand auf Heeren etwas verringert haben" so das Resüme von Kapitän Fabian Neumann.
Doppel 2:1, Turhal 2:0, Schreiber 1:0, Quellenberg 1:0, Hermasch 1:0, Neumann 1:0, Danelkewitz 1:0

1.Jugend Jungen Bezirksklasse vs. TTF Bönen 6:8

 

Wie im Hinspiel ging es im Spitzenspiel der 1.Jugend über die volle Distanz. Nach den Doppeln stand es 1-1. Hermasch u. Duske präsentierten sich gewohnt souverän. Hermasch schaffte es besonders im 1. Einzel des Tages nicht, an seine gewohnte Leistungsstärke  anzuknüpfen und kassierte somit nicht unverdient seine 2. Saisonniederlage.David Boy präsentierte sich anschließend etwas glücklos im ersten Spiel und konnte eine 2-0 Führung nicht ins Ziel retten. Duske schafft es anschließend im 5. Satz, gegen einen stark aufspielenden Hirschberg, den Rückstand auf 2-3 zu minimieren. Ogar unterlag anschließend sein Match deutlich gg Hoang. Im 2. Einzeldurchgang beim Stand von 2-4 trumpft Hermasch kurzzeitig auf, schüttelte die Niederlage aus dem ersten Spiel ab und konnte Bönen's Spitzenspielerin Bambach die 2. Niederlage der Saison beibringen. Danach verlor Boy erneut glücklos gegen einen stark aufspielenden Tan Hasse im 5. Satz. Duske zog Hoang anschließend souverän den Zahn und schlug diesen klar 3-0. Ogar machte in der Folge gegen Hirschberg sein bestes Spiel an diesem Tag und musste selbigem nach 5 langen Sätzen doch gratulieren. Diese Niederlage tat den Kamenern besonders weh, da man um die spätere Konstellation wusste, in der Ogar gegen Tan Hasse antreten müsste. Duske verlor in seinem dritten Einzel gegen eine formstarke Bambach. Hermasch und Boy lösten folgend ihre Pflichtaufgaben gegen Hoang und Hirschberg souverän und bezwangen selbige jeweils in 3 Sätzen. Nun war es an Ogar das Unmögliche noch möglich zu machen, doch er unterlag, trotz tapferer kämpferischer Leistung, mit 0-3, sodass die Niederlage besiegelt wurde. Schlüssepunkt für die knappe Niederlage im Spitzenspiel war einerseits, dass von 4 5-Satzspielen nur eines gewonnen werden konnte und zweitens, dass das obere Paarkreuz sich nicht gänzlich Formstark präsentierte. So blickte man nach Spielschluss in enttäuschte Gesichter. Zwar sind es noch 3 Spiele für die Kamener, allerdings war dieses Spiel eine klare Vorentscheidung um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Das Team kann nur nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden und muss nun auf einen Ausrutscher Bönen's hoffen.

 

1.Jugend Jungen Bezirksklasse – SV Westfalia Rhynern 8:5

 

Eine geschlosse Mannschaftsleistung der Germanen führte bereits am letzten Samstag über einen 8:5 Sieg gegen den Verfolger aus Rhynern.

 

Aus dem Kollektiv positiv hervorzuheben ist die Leistung von David Boy, der sowohl im Doppel als auch im Einzel ungeschlagen blieb.

 

Einige Probleme hatte diesmal Jan Hermasch, der dennoch in den Einzeln ungeschlagen blieb, im Doppel allerdings an der Seite von Thorben Duske unterlag, der in seinen Einzeln ebenfalls deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb und nur einen Sieg für sich verbuchen konnte. Joel Ogar, dem man seine zweiwöchige Trainingspause aufgrund von Krankheit deutlich anzumerken, agierte in den Einzeln glücklos, konnte im Doppel allerdings sein ganzes Können beweisen und an der Seite des überragenden David Boy einen Sieg verzeichnen. Dieser konnte seinen absolouten Sahnetag mit dem alles entscheidenden 3:0 Sieg krönen und die Germanen jubeln lassen.

Nachbericht 4. Rückrundenspieltag   

1.Mannschaft NRW-Liga vs. TTU Bad Oeynhausen 9:5

Einen souveränen 9:4 Sieg feierte unsere Erste am Sonntagmorgen bei Ihrem Gastspiel in Bad Oeynhausen. Bereits nach den Doppeln führten die Germanen mit 2:1 wobei die Gebrüder Lübke und Ostrowski/Volmert ihre Doppel nach Anfangsschwierigkeiten für sich entscheiden konnten. Weniger Glück hatten hingegen Janasik/Czedzak, die dem Spitzendoppel der Gastgeber im Entscheidungssatz gratulieren mussten. Daniel und Alex Lübke schien die Führung aus den Doppeln zu beflügeln, denn sowohl Daniel, mit einer sehr überzeugenden Leistung gegen den unangenehm zu spielenden Ritter als auch sein Bruder Alex in gewohnt souveräner Manier gegen Bökemeier legten erhöhten schnell auf 4:1. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte anschließend geteilt. Michael Janasik fand leider nicht zu seinem Spiel und unterlag Jarzembowski mit 0:3. "Sonntag morgens ist wohl nicht so seine Zeit", grinste Kapitän Ostrowski nach dem Match, denn er konnte im Anschluss in einem hochkarätigen Spiel gegen Demberg in 5 Sätzen triumphieren und die Führung so auf 5:2 erhöhen. Andi Czedzak verlor in seinem Spiel nach 2 ausgeglichenen Sätzen gegen den Abwehrer Kütemeier den Faden und unterlag mit 1:3 Sätzen. Im letzten Einzel vor der "Halbzeit" konnte Philip Volmert nach ausgeglichenem Beginn in den Sätzen 3 und 4 eine Schippe drauflegen und besiegte Klöcker um, die Lübke-Brüder mit einem 6:3 in die kommen Einzel zu schicken. Alex konnte das Spitzeneinzel mit 3:0 für sich entscheiden und auch Daniel konnte gegen Bökemeier einen 3:1 Sieg bejubeln. "Für Daniel freut es mich sehr, dass er seine besten Bälle auch in den entscheidenden Phasen spielen und sich mit einem 2:0 belohnen konnte", so der Kommentar von Ostrowski zur Leistung seines Mannschaftskameraden. Im mittleren Paarkreut konnte Janasik sich zwar im Vergleich zum ersten Match deutlich steigern, hatte bei seiner 5-Satzniederlage allerdings nicht das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite. Den Schlusspunkt setze anschließend Niklas Ostrowski mit einem überzeugenden 3:1 Erfolg über Jarzembowski und konnte die Germanen jubeln lassen. "Unser Ziel, den 2.Platz zu halten haben wir erreicht, doch am Wochenende empfangen wir mit Burgsteinfurt eine absoloute Spitzenmannschaft, gegen die wir uns deutlich besser präsentieren wollen als im Hinspiel", zog Niklas Ostrowski sein Fazit mit Ausblick auf das kommende Wochenende.

Doppel 2:1, A.Lübke 2:0, D.Lübke 2:0, M.Janasik 0:2, N.Ostrowski 2:0, A.Czedzak 0:1, P.Volmert 1:0

2.Mannschaft Kreisliga vs. SuS Scheidingen 9:5

Bereits am Donnerstag feierte unsere Zweite einen 9:5 Sieg und konnte sich somit für die einzige Hinrundenniederlage gegen Scheidingen revanchieren. In den Doppeln verlor das Spitzenduo um Turhal/Schreiber überraschend, was jedoch durch die Doppel Quellenberg/Hermasch und Neumann/Danelkewitz ausgeglichen werden, sodass man mit 2:1 in die Einzeln startete. Hier enttäuschte das Spitzenduo um Turhal und Schreiber leider mit 2 Niederlagen, sodass die Gäste das erste mal am heutigen Abend in Führung gingen. Das mittlere Paarkreuz um Quellenberg und Hermasch konnten die Partie anschließend wieder drehen und siegten in ihren Einzeln. Ein souveräner Fabi Neumann und ein kampfstarker Danelkewitz konnten die Führung anschließend auf 6:3 erhöhen, und das obere Paarkreuz mit einer Führung im Rücken in die zweite Einzelrunde schicken. Hier unterlagen Turhal und Schreiber allerdings erneut. "Die beiden haben uns das eine ums andere mal in dieser Saison einige Punkte gesichert, sodass ich froh bin, dass der Rest der Truppe den durchwachsenen Tag von Yilmaz und Christian ausgleichen konnten", so Kapitän Neumann. Denn anschließend gewannen Quellenberg,Hermasch und Neumann, sodass die Germanen die Revanche perfekt machten.

Doppel 2:1, Turhal 0:2, Schreiber 0:2, Quellenberg 2:0, Hermasch 2:0, Neumann 2:0, Danelkewitz 1:0

3.Mannschaft 1.Kreisklasse vs. CVJM Heeren-Werve 2 9:0

Einen deutlichen 9:0 Sieg konnte unsere dritte gegen eine allerdings mit 3 Ersatzspielern angetretenen Mannschaft aus Heeren. Der Grundstein konnte bereits in den Doppeln gelegt werden, die durch Morciniec/Unterberg, Janzen/Wolters und Töns-Rocklage/Jeismann gewonnen werden konnten. In den Einzeln legte anschließend Alex Janzen mit einem 3:0 Sieg nach und Sven Töns-Rocklage konnte ebenfalls überzeugen, sodass die Germanen bereits mit 5:0 führten. Beflügelt von diesem Spielstand konnten Morciniec mit einem 3:0 und Unterberg mit einem 3:1 Sieg ihrerseits erhöhen, sodass das Match durch das untere Paarkreuz um Jörg Wolters und Siggi Jeismann mit zwei Siegen den Deckel drauf machen konnten und so den deutlichen Derbysieg perfekt machen.

Doppel 3:0, Janzen 1:0, Töns-Rocklage 1:0, Morciniec 1:0, Unterberg 1:0, Jeismann 1:0, Wolters 1:0

4.Mannschaft 3.Kreisklasse vs TuS Scharnhorst 9:3

Einen 9:3 Sieg feierte unsere Vierte und bleibt damit verlustpunktfrei Tabellenführer. Bereits nach den Doppeln führte man durch Erfolge von Beckmann/Czonstke und Duske/Czallnass mit 2:1, da Kunsemüller/Fischer knapp im Entscheidungssatz unterlagen. Das Spitzenpaarkreuz teilte anschließend die Punkte, denn einem deutlichen Sieg von Kunsemüller folgte eine ebenso deutliche Niederlage von Beckmann. Im mittleren Paarkreuz gab Szallnass anschließend die letzte Partie der Kamener ab und verlor unglücklich im 5. Satz. Denn anschließend konnten Duske, Fischer und Czonstke auf 6:3 erhöhen und das Spitzenpaarkreuz so in die zweite Einzelrunde schicken. Hier konnten sich Kunsemüller im Spitzeneinzel mit 3:2 und Beckmann mit 3:1 durchsetzen und Duske so einen Matchball auflegen, den dieser mit einem souveränen 3:0 Sieg nutze und die Germanen jubeln ließ.

Doppel 2:1, Kunsemüller 2:0, Beckmann 1:1, Duske 2:0, Szallnass 0:1, Czonstke 1:0, Fischer 1:0

Nachbericht 3.Rückrundenspieltag

 

1.Mannschaft NRW-Liga vs. GSV Fröndenberg 9:6

 

Einen knappen aber dennoch verdienten 9:6 Sieg feierte unsere erste Mannschaft am Samstagabend im Derby gegen die Gäste aus Fröndenberg. Kapitän Ostrowski bestätigte der kompletten Mannschaft eine „extrem kampfstarke und geschlossene Mannschaftsleistung“.

 

Die Kamener waren von Beginn an hellwach und konnten sich bereits in den Doppeln eine 2:1 Führung erspielen. Sowohl Lübke/Lübke sowie das Dreiergespann Volmert/Ostrowski siegten in Ihren Partien sicher. Alex Lübke konnte anschließend mit einem Sieg nachlegen und somit die Niederlage seines Bruder ausgleichen. Im mittleren Paarkreuz konnte Michael Janasik gegen Unkhoff gewinnen und die 1:3 Niederlage von Ostrowski gegen Ostendarp ausgleichen.In Folge dessen siegte Andi Czedzak deutlich mit 3:0, wogegen Philipp Volmert es nach 2:0 Führung noch einmal spannend machte, am Ende aber mit 11:9 im fünften Satz siegen konnte.

 

6:3 hieß es also zur „Halbzeit“ für die Kamener, doch die Gäste gaben sich noch nicht auf und legten in den ersten drei Einzeln der 2. Runde noch einmal los wie die Feuerwehr. Alex Lübke verlor im Spitzeneinzel erst sein 2. Spiel in der aktuellen Saison, sein Bruder Daniel ließ anschließend leider einige Chancen aus und Michael Janasik hatte in den engen Situationen nicht das nötige Quäntchen Glück, sodass es nun wieder ausgeglichen 6:6 stand.Doch Niklas Ostrowski läutete anschließend mit einem hart erkämpften 3:2 nach 1:2 Rückstand den Schlußspurt seiner Mannschaft ein, welcher durch das untere Paarkreuz fortgesetzt wurde. Czedzak zeigte beim 3:0 Sieg ebenso eine starke Leistung, wie auch Volmert, der mit seinem 3:1 Sieg den Deckel drauf machte und die Kamener jubeln ließ. „Unsere unteres Paarkreuz war heute einfach überragend und mit Sicherheit spielentscheidend“, so Ostrowski zur Leistung von Czedzak und Volmert.

 

Doppel 2:1, A.Lübke 1:1, D. Lübke 0:2, M. Janasik 1:1, N.Ostrowski 1:1, A.Czedzak 2:0, P.Volmert 2:0

 

2.Mannschaft Kreisliga vs. CVJM Bilmerich 9:2

 

Mit 9:2 konnte Kamens Zweitvertretung das Gastspiel beim CVJM Bilmerich gewinnen und bleibt damit Punktgleich mit dem Spitzenreiter aus Heeren-Werve. Bereits im Doppel konnte ein Grundstein gelegt werden, den hier musste lediglich das Zweierdoppel Mike Quellenberg/Jan Hermasch dem Spitzendoppel der Gastgeber gratulieren. Die Doppel um Schreiber/Turhal und Neumann/Danelkewitz siegten, sodass man mit einem 2:1 in die Einzel starteten. Hier erhöhte das obere Paarkreuz um Schreiber und Turhal auf 4:1, wobei sich Christian Schreiber erst im 5.Satz durchsetzen. Anschließend setzten Jan Hermasch und Mike Quelleberg mit einem jeweiligen 3:1 Sieg nach und das untere Paarkreuz so in eine komfortable Ausgangssituation brachte. Marc Danelkewitz setzte sich souverän mit 3:0 gegen seinen Kontrahenten durch, was ihm Käpt´n Fabian Neumann leider nicht gleich tun konnte und die einzige Einzelniederlage des Abends im 5. Satz erlitt, denn das überzeugende obere Paarkreuz um Yilmaz Turhal und Christian Schreiber konnte den Sack zumachen und das Match zugunsten der Kamener entscheiden.

 

Doppel 2:1, Y. Turhal 2:0, C. Schreiber 2:0, M. Quellenberg 1:0, J. Hermasch 1:0, F. Neumann 0:1, M. Danelkewitz 1:0

 

3.Mannschaft 1.Kreisklasse vs. SSV Mühlhausen-Ulezen 9:2

 

Einen deutlichen 9:2 Sieg feiert unsere 3. Mannschaft am Freitagabend gegen das Schlußlicht in eigener Halle. Bereits die Doppel starteten vielversprechend, sodass die Kamener ein 3:0 mit die Einzel nehmen konnten. Im oberen Paarkreuz wurden anschließend die Punkte geteilt, denn dem 3:1 Sieg von Alex Janzen stand eine knappe 2:3 Niederlage von Sven Töns-Rocklage gegenüber. Im mittleren Paakreuz konnte Morciniec einen souveränen 3:0 Sieg feiern, wogegen Unterberg eine knappe 2:3 Niederlage erlitt, sodass die Kamener mit 5:2 führten. Diese Niederlage sollte nun auch die letzte bleiben, denn sowohl das untere Paarkreuz um Siggi Jeismann und Reinhard Exner als auch das obere Paarkreuz um Janzen und Töns-Rocklage siegten sicher und brachten den Sieg so unter Dach und Fach.

 

Doppel 3:0, A. Janzen 2:0, S. Töns-Rocklage 1:1, P. Morciniec 1:0, J. Unterberg 0:1, S. Jeismann 1:0, R. Exner 1:0

 

3.Mannschaft 1.Kreisklasse vs. TuS Uentrop 2 9:3

 

Auch das 2.Spiel am Wochenende konnte die Dritte siegreich gestalten. Erneut gute Doppel sorgten für eine 2:1 Führung. Im oberen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt, auf den klaren 3:0 Sieg von Töns-Röcklage folgte eine ebenso deutliche Niederlage von Alex Janzen, sodass man mit einem 3:2 in die Spiele im mittleren Paarkreuz startete. Hier konnten Siggi Jeismann und Peter Morciniec auf 5:2 erhöhen und nach den Spielen im unteren Paarkreuz, indem Reinhard Exner sein Spiel siegreich gestalten konnte und die Niederlage von Jörg Wolters ausglich, ging es mit einer 6:3 Führung „in die Halbzeit“. In den folgenden 3 Partien hatten die Germanen dann die besseren Nerven, den Janzen und Morciniec siegten erst im Entscheidungsdurchgang und konnten gemeinsam mit Töns-Rocklage, der mit 3:1 siegreich war, den Deckel drauf machen und so einen erfolgreichen Doppelspieltag feiern.

 

Doppel 2:1, A.Janzen 1:1, S. Töns-Rocklage 2:0, P. Morciniec 2:0, S. Jeismann 1:0, R. Exner 1:0, J. Wolters 1:0

 

4.Mannschaft 3.Kreisklasse vs CVJM Bilmerich 3 9:4

 

Unsere vierte konnte am Wochenende verlustpunktfrei bleiben. Man kam ein wenig schläfrig in die Doppel, sodass man hier einem 1:2 Rückstand hinterherlaufen musste. Mit 5 Einzelsiegen in Folge durch Kunsemüller, Beckmann, Szallnass, Czonstke und Fischer konnte man das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 6:3 erhöhen, da nur Verse sein Einzel abgab. Kunsemüller und Beckmann erhöhten dann auf 8:3 und nach einer knappen 5-Satz Niederlage durch Szallnass konnte Czonstke den Sack am Ende zumachen.

 

Doppel 1:2, Kunsemüller 2:0, Beckmann 2:0, Szallnass 1:1, Czonstke 2:0, Fischer 1:0, Verse 0:1

 

 Spielberichte 2.Rückrundenspieltag

 

1.Mannschaft

 

NRW Liga, vs. 1.TTC Münster 9:3

 

Die erste Mannschaft erzielte einen standesgemäßen 9:3 Auswärtssieg beim Tabellenzehnten aus Münster. Das deutliche Ergebnis täuscht allerdings ein wenig über den ziemlich ausgeglichenen Spielverlauf hinweg. Die Germanen starteten, ohne den verhinderten Philipp Volmert, mit Markus Jonas und konnten zum ersten Mal in dieser Saison alle drei Doppel für sich entscheiden. Das obere Paarkreuz um die Lübke-Brüder Alex und Daniel legten direkt nach, sodass ein schnelles 5:0 zu Buche stand.

 

Das mittlere Paarkreuz um Michael Janasik und Niklas Ostrowski erwischte dann allerdings einen eher unglücklichen Tag, sodass die Gastgeber auf 5:2 verkürzen konnten. Ein stark aufspielender Andreas Czedzak glich die Niederlage von Jonas aus, sodass Alex und Daniel Lübke sowie Michael Janasik anschließend mit Ihren Siegen den Sack zumachten. „Ein ordentliches Spiel von uns, in dem wir uns allerdings ein wenig schwerer getan haben, als gedacht“, so der Kommentar von Kapitän Niklas Ostrowski. In der nächsten Woche steht das Spitzenspiel im Nachbarschaftsduell gegen Fröndenberg in eigener Halle an.

 

Doppel 3:0, A. Lübke 2:0, D.Lübke 2:0, M. Janasik 1:1, N. Ostrowski 0:1, A. Czedzak 1:0, M. Jonas 0:1

 

2.Mannschaft

 

Kreisliga, vs. TTC GW Bad Hamm 4 8:8

 

Ein leistungsgerechtes Unentschieden erspielte sich unsere 2.Mannschaft im Spiel gegen GW Bad Hamm 4. „Die Tatsache, dass in den jeweiligen Paarkreuzen und in den Doppeln die Partien jeweils 2:2 geteilt werden, zeigt wie ausgeglichen dieses Spiel gelaufen ist. Besonders hervorheben möchte ich heute die Leistung von unserem Youngstar Jan Hermasch der im Doppel und Einzel ungeschlagen blieb. Im Endeffekt können wir nach dem Spielverlauf mit zwischenzeitlichem 2:6 Rückstand von einem Punktgewinn sprechen“ so der Kommentar von Fabian Neumann.

 

Doppel 2:2,Y. Turhal 1:1, C. Schreiber 1:1, M. Quellenberg 0:2, J. Hermasch 2:0, F. Neumann 1:1, M. Danelkewitz 1:1

 

4.Mannschaft

 

3.Kreisklasse, vs. PTSV Dortmund 7

 

Einen 9:4 Sieg über einen unangenehmen Gegner feierte unsere 4.Mannschaft am Samstagabend. Trotz schwachem 1:2 Doppelstart konnte die Mannschaft das Spiel am Ende siegreich gestalten. Ein souveränes oberes und mittleres Paarkreuz um Kunsemüller, Konowalczyk, Beckmann und Florian sicherten mit zusammen 8 Punkten den 9:4 Sieg und glichen so die Niederlagen Czonstke und Wiebrandt aus.

 

Doppel 1:2, A. Konowalczyk 2:0, C. Kunsemüller 2:0, U. Beckmann 2:0, J. Florian 2:0, H. Czonstke 0:1, I. Wiebrandt 0:1

 

24.01.2017

JHV 17

Vorstand erweitert / Passive Mitgliedschaft ab 2018

Am gestriegen Abend fanden unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Rest. Adriatik zu Kamen statt und berichtete den 18 anwesenden Mitgliedern.

 

Die Versammlung wählte Thorsten Rahmel (1. Vorsitzender), Jürgen Florian (Schatzmeister) in den geschäftsführenden Vorstand und Andreas Czedzak (2. Vorsitzender), Fabian Neumann und Philipp Volmert (Nachwuchskoordinatoren) Niklas Ostrowski (Presse/Medien) und Reinhard Exner (Tischtenniswart) in den erweiterten Vorstand.

 

Desweiteren wurde die Satzung bezüglich der Einführung der PASSIVEN Mitgliedschaft einstimmig verabschiedet. Zum Stichtag 01. Januar 2018 kann diese mit Vordruck erstmals beantragt werden.

Westdeutsche Meisterschaften mit Kamener Beteiligung

Am 21./22. Januar 2017 fanden die 70. WTTV-Meisterschaften der Damen und Herren statt. Alexander und Daniel Lübke sind als Germanen angetreten.

 

Alex konnte die Vorrunde als Gruppenzweiter beenden, musste sich dann in der Hauptrunde Minh Tran Lee von TTV Ronsdorf geschlagen geben.

Für Daniel lief es leider schlechter. Er beendete die Vorrunde als Gruppenletzter.

 

Die beiden Germanen traten zusammen in der Doppelkonkurrenz an.Hier konnten sie sich in der ersten Runde gegen Offermann S./Cornelius M. durchsetzen. In der zweiten Runde siegten sie mit 3:2 gegen Surzyn B./Hoffmann T. Gegen Bottroff E./Servaty M. sind sie mit einem 1:3 im Viertelfinale ausgeschieden.

 

Die Ergebnisse sind auf der Seite des WTTV einsehbar.

Germanen gewinnen Kreispokal

Die Kreisligamannschaft des DJK Germania gewann am Wochenende das Finale der Kreismeisterschaft souverän gegen den Rivalen aus TTF Bönen.

 

Mit 4:1 waren Turhal, Schreiber und Neumann erfolgreich.

Ganz groß spielte die Nr. 1 Yilmaz Turhal auf.

Er besiegte  Werthmann und Brackelmann im Einzel und holte auch mit Schreiber den Doppelsieg.

Christian Schreiber holte den vierten Punkt.

Nun geht es Ende Februar weiter um den westdeutschen Pokal.

 

Informationen zu den Vereinsmeisterschaften

Am 17.12.2016 finden die Vereinsmeisterschaften statt. Alles was ihr dazu wissen müsst findet ihr in folgender Datei:

Einladung zu den Vereinsmeisterschaften 2016
DJK_Einladung_VM16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.6 KB

09.12.2016

Germanen Ausrichter des neuen Andro WTTV Cups

Der WTTV startet 2017 seine eigene Turnierserie, den andro WTTV-Cup. Diese Turniere erfreuen sich bereits in mehreren anderen Verbänden großer Beliebtheit, nicht nur bei Ausrichtern (einfacher Turnierantrag, geringer Organisationsaufwand mit 5 bis 8 Tischen, fest planbare Turnierdauer von ca. 3 Stunden), sondern auch bei Turnierspielern, denen eine feste Anzahl von Spielen und kurze Wartezeiten im Turnierverlauf gefallen.

 

Der DJK Germania Kamen hat sich bereits als einer der ersten Ausrichter beim WTTV eintragen lassen und wir am spielfreien Samstag, 21.01.2017 drei Veranstaltungen mit Beginn 10 Uhr, 14 Uhr und 18 Uhr ausrichten. Infos und Auschreibung anbei. Leitung und weitere Infos bitte an Andreas Czedzak richten.

Andro WTTV Cup Ausschreibung
Andro Wttv Cup Ausschreibung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.4 KB
Andro WTTV Cup Spielerinfos
Andro_WTTV-Cup_Spielerinfos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.8 KB

27.11.2016

Schüler kampflos ins Halbfinale zur Westdeutschen!

Jugend und 4. Senioren ungeschlagener Herbstmeister!!!

Im Topspiel der Jungen-Bezirkskasse sicherten sich unsere Jungs durch ein 7:7 (28:28 Sätze, 540_527 Bälle!) beim zweitplazierten TTF Bönen die Herbstmeisterschaft. Teufelskerl Jan Hermasch führte die Germanen mit 4 Siegen zum Erfolg und führt auch die Rangliste aller Spieler der Bezirksklasse Nord mit 19:0 Siegen an.

 

Die 4. Senioren gewann das zweite Topspiel des Tages gegen den ebenfalls ungeschlagenen Zweiten vom TTC Dortmund-Wickede mit 9:4. Ungeschlagen in Ihren Spielen blieben Reinhard Exner, Christian Kunsemüller und Jan Hermasch! Wir gratulieren!

27.11.2016

Ungefährdetes 9:2 in Paderborn!

Die erste Seniorenmannschaft siegte gestern abend beim DJK SSG Paderborn mit 9:2 und konnte somit als Aussteiger der NRW Liga den 7. Sieg im 10. Spiel nach Hause bringen. Markus Jonas ersetzte trotz Niederlage erfolgreich den weiterhin verletzten Dino Besirevic.

 

DJK: Lübke/Lübke 1:0, Ostrowski/Volmert 1:0, Czedzak/Jonas 0:1

Lübke A 2, Lübke D 2, Czedzak 1, Ostrowski 1, Volmert 1, Jonas

26.11.2016

4:1 Sieg sichert Finaleinzug!

Durch einen 4:1 Erfolg (14:5 Sätzen!) gegen den DJK Ewaldi Aplerbeck sicherte am gestriegen Abend Yilmaz Turhal, Christian Schreiber und Mike Quellenberg den Einzug ins Endspiel des diesjährigen Kreispokals. Herzlichen Glückwunsch!

HEUTE Halbfinale Kreispokal

Am heutigen Freitag abend begrüßen unsere Germanen im Halbfinale des Kreispokal den DJK Ewaldi Aplerbeck. Anschlag an der Diesterwegschule ist 20 Uhr!

24.11.2016

Schüler spielt Viertelfinale zur Westdeutschen

Am kommenden Sonntag tritt unsere Schüler beim TTC Dortmund-Wickede an und kämpft um den Einzug ins Halbfinale zur Westdeutschen-Mannschaftsmeisterschaft! Anschlag ist 10 Uhr

1. Jugend zum Topspiel nach Bönen

Die beiden Besten Manschaften der Jungen-Bezirksklasse treffen am letzten Vorrundenspieltag des Nachwuches aufeinander. Als ungeschlagener Tabellelführer reist unsere Jugend am Samstag zum zweitplazierten nach Bönen zum TTF, die mit 13:1 Punkten knapp hinter uns stehen. Anschlag ist 14 Uhr.

24.11.2016

Plastikball für alle Ligen ab Saison 2019/20 Pflicht!

Auf den heutigen 10. Sitzung des DTTB Bundestages würde die verpflichtende Einführung des Plastikballes für ALLE Ligen mit Beginn der Spielzeit 2019/20 terminiert. Auf Bundesebene (Bundesliga bis Oberliga) gilt die Verpflichtung ab der kommenden Saison 2017/18. Weitere Infos bekommt Ihr HIER.

20.11.2016

Jugend unterliegt im Pokal deutlich

Im Viertelfinale des Jungen-Kreispokals unterlag unser Jugendteam auswärts beim DJK Ewaldi Aplerbeck klar mit 1:4 Punkten und 6:12 Sätzen. Lediglich das Doppel Hermasch/Duske konnte ihr Spiel in drei Sätzen gewinnen.

 

DJK: Hermasch/Duske 1:0, Boy, Hermasch, Duske.

19.11.2016

Erste locker in Brake

Am heutigen Samstag abend besiegte unsere erste Seniorenmannschaft den aktuellen Tabellenletzten der NRW Liga vom TuS Brake locker mit 9:2 Punkten. Lediglich das Doppel Ostrowski/Volmert und der gesundheitlich angeschlagene Andreas Czedzak musste sind jeweils in fünf Sätzen geschlagen geben. Yilmaz Turhal ersetzte erfolgreich den verletzten Dino Besirevic.

 

DJK: Lübke/Lübke 1:0, Ostrowski/Volmert 0:1, Czedzak/Turhal 1:0

Lübke A 2, Lübke D 2, Czedzak, Ostrowski 1, Volmert 1, Turhal 1   

13.11.2016

Paukenschlag! Erste besiegt Tabellenführer Wewer

Unsere erste Seniorenmannschaft sorgte am gestriegen Samstag für eine dicke Überraschung und besiegte den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer der NRW Liga vom SC Wewer verdient mit 9:5 Punkten bei 28:28 Sätzen und bleibt weiterhin zuhause eine Macht.

 

Nach der schwachen Leistung und unerwartet deutlichen Niederlage in Brackwede zeigt sich unsere Mannschaft ab dem ersten Ballwechsel hoch motiviert und mit starkem Siegeswillen. Ausschlaggebend für den Sieg, in dem ausgeglichenenen und spannende Duell gegen die Ost-Westfalen, war der Gewinn aller Fünf-Satz-Spiele unserer Jungs. Ohne Niederlage in Einzel und Doppel blieben Alex Lübke und Philipp Volmert.

 

DJK: Lübke/Lübke 1:0, Czedzak/Besirevic 0:1, Ostrowski/Volmert 1:0,

Lübke A 2, Lübke D 1, Czedzak 1, Ostrowski 1, Volmert 2, Besirevic.   

 

 

01.11.2016

Jürgen Florian neuer komm. Schatzmeister

Nachdem Alex Janzen aus privaten Gründen in der vergangenen Woche das Amt des Schatzmeisters niederlegte, wurde am heutigen Dienstag Jürgen Florian einstimmig von Vorstand und Beirat zum kommissarischen Nachfolger gewählt. Jürgen bekleidet das Amt erstmal bis zur nächsten Jahreshaupfversammlung am 24. Januar 2017.

 

Vorstand und Beirat bedanken sich bei Alex Janzen für die hervorrangende Arbeit der letzten Jahre!

01.11.2016

Vereinsmeisterschaften 2016 terminiert

Die Vereinsmeisterschaften 2016 finden am

 

                                  Samstag, 17. Dezember 2016

 

statt. Es starten vormittags wie immer die Nachwuchsklassen

und im Anschluss tragen die Senioren Ihre Sieger in Doppel und Einzel aus. Weitere Infos in kürze.

 

01.11.2016

Pokalsieg im Derby

Im Viertelfinale des Kreispokals siegten die Germanen beim Stadtrivalen vom CVJM Heeren-Werve mit 4:2 Punkten und 14:8 Sätzen und qualifizierten sich somit für Halbfinale.

 

DJK 1: Turhal/Schreiber 1:0, Turhal 1:1, Schreiber 1:1, Neumann 1:0

6. Spieltag

Freitag, 28.10.2016

 

19:30 Uhr   1. Kreisklasse         3. Senioren  -  Hammer SportClub 3               5:9

 

Samstag, 29.10.2016

13:00 Uhr   Bezirksklasse          1. Jugend    -   ETSV Witten                            8:4

13:30 Uhr   Kreisliga                  SV Westfalia Rhynern   -   1. Schüler            10:0

15:00 Uhr   Kreisliga                  PTSV Dortmund 2  -   2. Jugend                      8:2

18:30 Uhr   NRW-Liga                1. Senioren   -   SC Union Lüdinghausen       9:4

 

Sonntag, 30.10.2016

10:00 Uhr   3. Kreisklasse         4. Senioren  -  SSV Mühlhausen-Uelzen 2      9:0

27.10.2016

Jugend locker in nächste Pokalrunde

Genau 30 Minuten brauchte unsere Jugend um den 1. TTV Asseln im Pokalspiel mit 4:0 Punkten und ohne Satzverlust abzufertigen.

 

DJK: Ogar/Watolla 1:0, Ogar 1:0, Watolla 1:0, Bennemann 1:0

15.10.2016

Bezirksmeisterschaften 2016

Am kommenden Wochenende finden die diesjährigen TT-Bezirksmeisterschaften des TT-Bezirks Arnsberg statt. Austragungsort ist die Sporthallen des Schulzentrums in  Sundern, Berliner Strasse 45. Hier findet Ihr die Turnierausschreibung.

Ausschreibung_BM_2016_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.1 KB

5. Spieltag

Samstag, 08.10.2016

 

18:30 Uhr   NRW-Liga                TB Burgsteinfurt   -   1. Senioren                     9:3

 

Sonntag, 09.10.2016

 

10:00 Uhr   3. Kreisklasse         TTC Dortmund-Wickede 6   -   4. Senioren       3:9

10:00 Uhr   1. Kreisklasse         3. Senioren  -  TTC GW Bad Hamm 5                9:3

02.10.2016

DANKE und alles Gute ! MAXIMILIAN THOMAS !

Maximilian Thomas bestritt heute sein letztes Meisterschaftsspiel für unsere Germanen und führte die 4. Senioren zum deutlichen 9:1 Erfolg gegen den TuS Scharenhorst. Maximilian zieht am kommenden Dienstag nach Schleswig-Holstein. Max!  Danke für vier tolle Jahre und alles Gute für Dich!

4. Spieltag

Samstag, 01.10.2016

 

13:00 Uhr   Bezirksklasse          1. Jugend    -  SV Westfalia Rhynern 2         8:5

14:00 Uhr   Kreisliga                  SV Westfalia Somborn 2 - 2. Jugend            7:3

14:30 Uhr   Kreisliga                  TuWa Bockum-Hövel    -   1. Schüler            8:2

15:00 Uhr   1. Kreisklasse         CVJM Heeren-Werve 2   -   3. Senioren        3:9

17:30 Uhr   Kreisliga                 SuS Scheidingen   -   2. Senioren                 9:3

18:30 Uhr   NRW-Liga                1. Senioren   -   TTU Bad Oeynhausen         9:3

 

Sonntag, 02.10.2016

 

10:00 Uhr   3. Kreisklasse         4. Senioren  -  TuS Scharnhorst                    9:1

01.10.2016

Bärenstarker Auftritt sichert 3. Sieg in NRW-Liga

DJK Germania Kamen - TTU Bad Oeynhausen   9:3

Bis in die Haarspitzen motiviert präsentierte sich unsere 1. Senioren gegen den bis dato ungeschlagene Mannschaft vom TTU Bad Oeynhausen und erspielte sich den dritten Sieg im vierten Spiel. Wengleich das deutliche Ergebnis etwas über den Spielverlauf hinwegtäuscht, zeigten unsere Jungs um Kapitän Niklas Ostrowski  absoluten Siegeswillen und ließen sich auch den berufsbedingten Ausfall der Nummer 3 Andreas Czedzak nicht aus dem Spiel bringen.

 

Germanias Altmeister Rainer Schenk wurde aktiviert und fügte sich, trotz langer verletzungsbedingter Wettkampfpause, nahtlos ein und schaffte mit seinem 3:2 Sieg (nach 0:2) im Doppel mit Dino Besirevic  den Anschluss zum 1:2. 

 

Ausschlaggebend für den deutlich Erfolg waren die darauffolgenden fünf Einzel, die ALLE im fünften Satz für uns entschieden wurden und die Erste aus einem 1:2 auf 6:2 davonzog. Nachdem Rainer Schenk dann seinem Gegner mit 0:3 Sätzen unterlag, lies unser oberes Paarkreuz mit Alex und Daniel Lübke nicht  anbrennen und punkteten überzeugend. Alex gewann in Drei, Daniel in vier Sätzen und erhöhten auf 8:3.

Den Schlusspunkt blieb dem Kapitän vorbehalten. Niklas blieb Nervenstark in alle vier Sätzen und gewann mit 11:4, 7:11, 12:10, 11:5

 

DJK 1: Lübke D/Volmert 0:1, Lübke A/Ostrowski 0:1, Besirevic/Schenk 1:0

Lübke A 2, Lübke, D 2, Ostrowski 2, Volmert 1, Besirevic 1, Schenk

01.10.2016

1. Jugend gewinnt Topspiel

.DJK Germania Kamen - SV Westfalia Rhynern 2    8:5

Die 1. Germanenjugend bezwang, die bis dato ebenfalls ungeschlagene Mannschaft vom SV Westfalia Rhynern, mit 8:5 Punkten und 30:24 Sätzen. Damit setzten die Germanen ihre Erfolgsserie fort und sind als Bezirksklassen-Aufsteiger ungeschlagener Tabellenführer. Herausragender Akteur war einmal mehr Jan Hermasch, der in seinen drei Einzeln und einem Doppel mit Torben Duske ungeschlagen blieb.

 

DJK 1: Boy/Ogar 0:1, Hermasch/Duske 1:0, Boy 1:2, Hermasch 3:0, Duske 2:1, Ogar 1:1

3. Spieltag

Samstag, 24.09.2016

 

13:00 Uhr   Kreisliga                  2. Jugend    -   SSV Mühlhausen-Uelzen   0:10

13:00 Uhr   Kreisliga                  1. Schüler    -   TTF Bönen                         7:3

14:30 Uhr   Bezirksklasse          FC Brünninghausen   -   1. Jugend            1:8

18:00 Uhr   3. Kreisklasse         CVJM Billmerich 3   -   4. Senioren             0:9

18:30 Uhr   Kreisliga                 2. Senioren  -  CVJM Billmerich                  9:4

 

Sonntag, 24.09.2016

 

10:00 Uhr   NRW-Liga               GSV Fröndenberg   -   1. Senioren            9:7

10:00 Uhr   1. Kreisklasse         3. Senioren  -  TuS Uentrop 2                   9:3

22.09.2016

1. Kreisklasse ( vorgezogenes Meisterschaftsspiel )

SSV Mühlhausen-Uelzen - 3. Senioren   5:9

DJK 3: Janzen/Wolters, Töns-Rocklage S/Unterberg, Jeismann/Thomas

Janzen 2, Töns-Rocklage S 1, Unterberg 2, Jeismann 1, Wolters 2, Thomas 1

18.09.2016

Alex Lübke heute bei WTTV Endrangliste aktiv

Die neue Saison 2016/17 beginnt - schon startet das Ranglistenturnier der Damen und Herren (früher hieß das Turnier Endrangliste) am heute  in Datteln. Die Auslosung der Gruppen findet ihr hier! Für das DTTB-Bundesranglsitenfinale in Hagen im Teutoburgerwald am 22./23. Oktober können sich in Datteln 7 Herren und 2 Damen entsprechend der Quoten des DTTB qualifizieren.

 

17.09.2016

Erste überlegen zum 9:1 Sieg

2. Sieg im 2. Spiel für die erste Mannschaft in der NRW Liga. Gegen den 1. TTC Münster gab es einen auch in der höhen verdienten Erfolg. Lediglich das Doppel Daniel Lübke und Andreas Czedzak musste sich trotz einer 2:1 Satzführung noch in fünf Sätzen geschlagen geben. 

 

DJK 1: Lübke A/Ostrowski 1:0, Lübke, D/Czedzak 0:1, Volmert/Besirevic 1:0

Lübke A 2, Lübke D, 1, Czedzak 1, Ostrowski 1, Volmert 1, Besirevic 1

16.09.2016

Team 2 im Pokal erfolgreich

Die 1. Runde im Kreispokal der Senioren konnte unsere 2. Mannschaft erfolgreich gestalten. In unserer Halle bezwangen das Team Max Thomas, Reinhard Exner und Jürgen Florian den TTF Bönen 2 mit 4:2 Punkten und 14:8 Sätzen.

 

DJK: Einzel: Thomas 0:1, Exner 1:1, Florian 2:0 Doppel: Thomas/Florian 1:0

11.09.2016

5 Kreismeistertitel an Germanen!

Philipp Volmert in TOP Form

Am vergangenen Wochenende fanden die diesjährigen TT-Kreismeisterschaften des Kreis Dortmund/Hamm statt. Mit insgesamt 5 x Gold 3 x Silber und 2 x Bronze erspielten sich unsere Germanen trotz tropischer Temperatur.

 

Besonders Philipp Volmert zeigt sich in bärenstarker Verfassung und sicherter zwei Einzeltitel in den Klassen U22 und Herren A und gewann zudem noch die Herren A Doppelkonkurrenz mit Thei Velmering.

 

Die Einzelkonkurrenz der  Königsklasse Herren S dominierte unsere Nummer 1 Alex Lübke von Anfang an und zog mit nur einem Satzverlust ins Endspiel ein. Dabei siegte er sicher in 4:0 Sätzen (11,9,6,7) gegen seinen Bruder und dauerrivalen Daniel. Dritter wurde Philipp Volmert, der im Halbfinale Daniel nach sechs hart umkämpften Sätzen 2:4 unterlag. Alex und Daniel gewannen anschließend auch die Doppelkonkurrenz. Im Endspiel besiegte sie das Doppel Traxel/Hornschuh 11:7, 13:11, 11:4.

 

Philipp Volmert präsentierte sich in Spiellaune und absoluter Top-Form. Am Freitag abend gewann er in der U22 Einzelkonkurrenz den ersten Kreismeistertitel für die Germanen. Im Finale siegte Philipp gegen Joel Safar mit 3:1 Sätzen.Titel Nr 2 erspielte sich Philipp in der Herren A Einzel Klasse. Hierbei besiegte er Lars Bergmann im Endspiel locker mit 3:0 Sätzen und gewann anschließend auch die Doppelkonkurrenz mit Theo Velmerig.  

 

Ein finales Germanenduell fand auch in der Herren C Klasse statt. Christian Schreiber besiegte Fabian Neumann mit 3:1 Sätzen. Beide Germanen zeigte über den ganzen Tag eine herausragende Leistung und standen verdient im Endspiel.

 

Eine Silbermedaillie erspielte sich Yilmaz Turhal in der Senioren 40 Doppelkonkurrenz. Im Finale unterlag er mit 2:3 Sätzen Greve/Idczak.

04.09.2016

Perfekter Saisonstart !

Erfolgreicher hätte der Start in die neue Saison kaum sein können. Mit sechs Siegen und einem Unentschieden beschenkten sich die Germanen durch herausragenden Leistungen am Spieltag mit einen nahezu perfekten Wochenende. Ergebnisse ...

1. Spieltag

Samstag, 03.09.2016

 

13:00 Uhr   Kreisliga                 2. Jugend   -   TTC GW Bad Hamm                  5:5

13:00 Uhr   Kreisliga                 1. Schüler   -   VfL Mark Hamm                        8:2

14:00 Uhr   Bezirksklasse         VfL Winz-Baek 2   -  1. Jugend                        0:8

17:30 Uhr   3. Kreisklasse        TTC Holzwickede 4  -  4. Senioren                   0:9

18:30 Uhr   Kreisliga                 2. Senioren   -  TuS Lohauserholz-Daberg 2   9:0

18:30 Uhr   NRW-Liga               DJK Borussia Münster  -  1. Senioren              6:9

 

Sonntag, 04.09.2016

 

10:00 Uhr   1. Kreisklasse         3. Senioren  -  TTC Pelkum 3                          9:3

 

23.08.2016

Vorstand erweitert / Passive Mitgliedschaft

Der Vorstand freut sich mitzuteilen, dass Andreas Czedzak (in Funktion: 2. Vorsitzender) und Jürgen Florian (Tischtennis-Wart) den Vorstand mit sofortiger Wirkung aktiv unterstützen werden. Beide Germanen werden Ihre Ämter kommisarisch, bis zur Bestätigung durch die Versammlung Anfang 2017, ausüben.

 

Auf der letzten JHV wurde der Vorstand beauftragt, Rahmenbedingungen für die Einführung einer passiven Mitgliedschaft auszuarbeiten. Auf der gestriegen Vorstandssitzung wurden diese festgelegt, einstimmig beschlossen und werden als Antrag in die nächste Jahreshauptversammlung zur Abstimmung gestellt.

 

Die nächsten JHV findet am 24. Januar 2017  statt.

10.08.2016

2. Trainingslager Nachwuchs steht !!!

Alle Vorbereitungen für das 2. Trainingslager des Germanennachwuchses am nächsten Wochenende sind abgeschlossen! Der Ablaufplan ist online.

Ablaufplan
TLN 2016 Nachwuchs.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.9 KB

JUGEND steigt in Bezirksklasse auf !!!

Was für ein Wahnsinns-Saisonabschluss!!! Mit zwei bärenstarken Auftritten am gestriegen Sonntag sicherte sich unsere Jugend den Aufstieg in die Bezirksklasse der Jugend! 

 

FC Brüninghausen - 1. Jugend 3:8

Hermasch/Duske 1:0, Zielinski/Ogar 1:0, Hermasch 3:0, Duske 2:0, Zielinski 1:1, Ogar 0:2

 

1. Jugend - TuS Hilchenbach 7:7

Hermasch/Duske 1:0, Zielinski/Ogar 0:1, Hermasch 3:0, Duske 2:1, Zielinski 1:2, Watolla 0:3

Jan Hermasch überragend

Am gestriegen Samstag fand in Bönen die Relegationsrunde zur Bezirksklasse der Jugend statt. Mit zwei Siegen gegen TuS Nuttlar und TuS Waderloh und einer Niederlage gegen VfB Burbach setzte unser Nachwuchsmannschaft erneut ein Aufrufezeichen und präsentierte sich auch eine Woche nach Saisonschluss immer noch in Spiellaune.

 

Herausragender Germane war einmal mehr Jan Hermasch, der sowohl in den neun! Einzeln als auch in den drei Doppeln mit seinem Partner Thorben Duske ungeschlagen blieb. Mit dem zweiten Platz qualifizierte sich die Jugend für die nächste Runde am kommenden Wochenende.

 

JUGEND:

Einzel: Hermasch 9:0, Duske 3:3, Zielinski 3:3, Ogar 1:4, Dolejsch 0:2, Watolla 1:1.

Doppel: Hermasch/Duske 3:0, Zielinski/Ogar 0:1, Zielinski/Watolla 0:1, Ogar/Watolla 0:1

Jahreshauptversammlung 2016

 

Die Jahreshauptversammlung 2016 findet nunmehr am

Dienstag, 01. März 2016 im Rest. El Greco Kamen statt.

Beginn ist 19:30 Uhr.

 

Anträge müssen schriftlich bis zum 15. Februar 2016 gestellt werden.

Eingeladen sind alle Mitglieder der DJK Germania Kamen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

 

gez. Vorstand

Einladung JHV 2016 DJK Germania Kamen
Einladung_JHV16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.9 KB

07.09.2015

Germania unterstützt Kamener Grundschulen!

 

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen uns und den Kamener Grundschulen wird im neuen Schuljahr ausgebaut. Neben der Diesterweg-Grundschule in Kamen-Mitte und der Eichendorffschule in Methler, werden wir zukünftig auch in der Friedrich Ebert Grundschule (Austragungsort der Kamen Open 2015) werktags eine Tischtennis AG anbieten. 

Der erste Neuzugang ist PERFEKT

und ist ein richtiger KNALLER !!!

                 ALEXANDER LÜBKE 


Top Spieler vom Oberligisten SC Arminia Ochtrup, wechselt zur neuen TT-Saison 2015/16 zu den Germanen.


Wir freuen uns sehr und wünschen Alex viel Spaß und Erfolg im Trikot der DJK Germania Kamen. (Foto: Quelle www.wn.de)

Bilder der Kamen-Open 2015

Ab sofort steht euch eine DJK Germania Kamen App zur Verfügung!


Hier gehts zum Link.


Viel Spaß

TERMINE:

18. Spieltag Saison 2016/17

11. / 12. März 2017

 

MITGLIEDER

WERBEN MITGLIEDER

 

Für neue Teamkameraden sorgen und gleichzeitig dabei auch noch Prämien erhalten?

Dann schaut mal hier!